Spark

Alter: 7 - 12

Tage: 3

Unser beliebtestes Camp, spezifisch entwickelt für Kinder, die das erste Mal ein Code Camp besuchen. Baue und gestalte dein eigenes 2D-Spiel und lerne Logik und Programmieren um deine kreativen Ideen zum Leben zu erwecken! Der Spass ist garantiert!

Finde ein Camp in Deiner Nähe
Baue dein eigenes, ganz persönliches Game

Die Kinder gehen nach Hause mit Ihrem ganz persönlichen Spiel, das über unsere Code Camp App spielbar ist (verfügbar im Apple App Store und in Google Play).

Lerne Drag & Drop Programmieren

Wir nützen unsere eigene “Code Camp World” um Drag & Drop Programmierung zu vermitteln. Dies erlaubt uns die Fokussierung auf die eigentliche Logik ohne dich mit komplizierter Syntax zu überfordern.

Programmiere zu Hause weiter

Code Camp endet nicht mit dem letzten Tag im Camp! Du kannst dieselben Tools wie im Camp zu Hause nutzen und dein Spiel immer weiter entwickeln.

Und so sieht ein Tag in Spark aus

Ihr Kind wird die spannende Atmospäre im Code Camp lieben. Neue Freunde, Kreativität und Programmieren lernen - alles in einem!

Finde ein Code Camp

Tage voller Action

Spark kann auch an einzelnen Orten mit längerer oder kürzerer Dauer angeboten werden
11:30 Uhr
10:30 Uhr
10:00 Uhr
9:30 Uhr
Tag 3
Tag 2
Tag 1
  • Wir bauen unsere erste Szene
  • Collisions
  • Wir kreieren unseren Helden
Start
Willkommen zurück
  • Münzen
  • Variablen
  • Punktestand
Kick-Off letzter Tag
  • Werfen
  • Touch control
Ankunft

Wir empfangen die Kinder ab 9.30 Uhr und freuen uns, wenn auch die Eltern Code Camp Luft schnuppern und vorbeischauen. Unsere Camp Manager (in orangen Shirts) stehen Ihnen für den Empfang und allfällige Fragen gerne zur Verfügung!

  • Sound-Effekte
  • Win Screen
  • Showcase & testing
Frischluft

Zeit den Kopf zu lüften, sich auf dem Spielplatz mit neuen Freunden auszutoben und etwas zu essen.

  • Hindernisse
  • Anzahl Leben
12:00 Uhr
  • Jumping
  • Camera movements
  • Physics
13:30 Uhr
Auftanken

Wir sind auch grosse Fans von Outdoor-Spass! Je nach Veranstaltungsort haben wir Bälle, Springseile, Strassenkreide etc. dabei, damit die Kinder sich so richtig austoben können...

  • Medaillenzeremonie
  • Wie zuhause weiter programmiert werden kann
  • Game over Screen
  • Feinde/Bösewichte
  • Bewegung und Kontrolle
  • Animationen
  • Von einem Level ins nächste
  • Intro Screen
Abholen

Der schwierigste Teil der Nachmittagssession ist, den Kindern zu sagen, dass das Programmieren für heute schon vorbei ist!

14:00 Uhr
16:00 Uhr bis
16:30 Uhr
  • Springen
  • Kamera-Bewegung
  • Physik

Was ist alles inbegriffen?

Spark Workbook
Code Camp Cap
Code Camp T-Shirt
Code Camp Medaille

Finde noch heute ein Spark Camp in Deiner Nähe!

Finde ein Camp

Was lernen Kinder im Spark Camp?

Ein "Loop" ist der Welt des Programmierens eine Aufforderung, die eine bestimmte Sequenz von Instruktionen solange wiederholt, bis eine bestimmte Bedingung erfüllt ist.

Programmierer brauchen Loops beispielsweise um verschiedene Werte zu generieren, Summen zu bilden, Funktionen zu wiederholen und für vieles mehr. Loops werden von allen modernen Programmmiersprachen unterstützt , wobei die Syntax natürlich verschieden sein kann.

Üblich sind dabei insbesondere sogenannte "While" Loops und "For" Loops.

Die Figuren in unseren Games werden genauso von der Schwerkraft beeinflusst wie wir im richtigen Leben auch. Die Kinder lernen dabei, wie die Physik der realen Welt und deren Abbildung in ihren Spielen zusammenhängen.

Variablen sind Werte, die der Computer speichert, um sie zu gegebener Zeit später zu verwenden. Zum Beispiel den Punktestand oder die Anzahl der verbleibenden Leben in einem unserer Spiele. Bei "Anzahl Leben = 0" heisst es dann natürlich "Game Over"...

"Events" sind Aktionen die ein bestimmtes Verhalten in einem Spiel auslösen. Zum Beispiel, wenn unsere Figuren im anderen Objekten im Spiel "kollidieren".  

Ein Beispiel: wenn Figur #1 mit Lava kollidiert heisst es leider: "Game Over!"

Unsere Spiele wären doch ziemlich langweilig ohne Animationen! Die Kinder lernen wie sich ihre Figuren bewegen können sowie den Gebrauch von sogenannten "Sprite Sheets", die individuelle Animationen der Figuren erlauben (zum Beispiel den Flügelschlag eines Vogels).

"Conditions", also Bedingungen, sind eng verbunden mit den Variablen. Ohne Variablen würden Bedingungen nämlich nicht funktionieren.

Ein Beispiel? Ein "if statement" ist eine einfache Bedingung: if Punktestand>100, Du hast gewonnen!

Die nächsten Schritte

Interessiert an einem anderen Camp? Hier Vorschläge für Camps, die Kinder mit Vorkenntnissen lieben werden:
© Codecamp Pty Limited 2018
Terms & Conditions